radiopradiovsharetoolundohidexoxpxvc1pc2pc3pc4pc5pc6pc7pc8pc9pc0pc1vc2vc3vc4vc5vc6vc7vc8vc9vc0varrowoarrowvbackbackarrowboxpboxvcalculccheckoccheckpccheckvcerclepcerclevcheckocheckpcheckvcloseoclosepclosevquoteemailexpandviewinfolocationovalepovalev paral pinplusopluspplusvprintradioorightangleleftangledownloadspeceyeviewcreditpaymentfacebooktwitterinstagramyoutubecbackarrowoprintoshareowarningeditwrenchpinmaplocalizationchelpcalfullocvalideocclearocdeleteocaddocremoveocinfoodeletetwarningocalemptyocemailocfacebookoctwitterocfacebookpcinstagrampctwitterpcyoutubepgrid3x3twarningppdfthreesixtyarrow-blackarrow-whiteplay-btnfiltersearchextlinksquare

CAN-AM'S ERSTER RALLYE DAKAR CHAMPION

 

Im Jahr 1984 war der damalige Absolvent Reinaldo Varela und zwei seiner Cousins der Meinung, dass die leckeren Mahlzeiten vom Bauernhof der Familie sehr erfolgreich wären, wenn sie auch in einem Restaurant angeboten würden. Nachdem sie sich die Unterstützung ihrer Eltern und ihrer Großmutter, die sich um die Zubereitung kümmerte – bekannt als Dona Iza ¬– gesichert hatten, eröffneten sie ihr erstes koloniales Farmrestaurant. Heute bereiten mehr als 200 Lokale die Rezepte von Dona Iza in ganz Brasilien vor.

 

Gleichzeitig kamen bei Reinaldos Leidenschaft für den Rennsport inzwischen mehr als 370 Events in 37 Jahren Wettkampf zusammen. Er hat zwei Weltmeisterschaften in der Cross Country Rally gewonnen, eine Karriere, die zu einer der erfolgreichsten in Brasilien und Südamerika zählt. Nachdem er eingeladen wurde, einen für Rennen aufbereiteten Can-Am Commander bei der Rallye Dakar zu fahren, schwor er sich, weiter zu machen und mit einem Maverick zurückzukehren –  Aufbereitet und Unterstützt von South Racing Can-Am.

 

Als SSVs zu einer offiziellen Dakar-Klasse wurden, zahlten sich seine Bemühungen, bei dem Wettbewerb mit einem Maverick anzutreten aus. Er führte die Klasse die meiste Zeit an, gewann viele Etappen und wurde 2018 Dakar-Meister im Side-by-Side-Segment. Der letztjährige Sieg war auch der erste Titel für Can-Am bei der Rallye Dakar.

 

Reinaldo startet dieses Jahr als Fanfavorit, um seinen Dakar-Sieg zu wiederholen - und er ist genauso hungrig wie immer.