radiopradiovsharetoolundohidexoxpxvc1pc2pc3pc4pc5pc6pc7pc8pc9pc0pc1vc2vc3vc4vc5vc6vc7vc8vc9vc0varrowoarrowvbackbackarrowboxpboxvcalculccheckoccheckpccheckvcerclepcerclevcheckocheckpcheckvcloseoclosepclosevquoteemailexpandviewinfolocationovalepovalevpinplusopluspplusvprintradioorightangleleftangledownloadspeceyeviewcreditpaymentfacebooktwitterinstagramyoutubecbackarrowoprintoshareowarningeditwrenchpinmaplocalizationchelpcalfullocvalideocclearocdeleteocaddocremoveocinfoodeletetwarningocalemptyocemailocfacebookoctwitterocfacebookpcinstagrampctwitterpcyoutubepgrid3x3twarningppdfthreesixtyarrow-blackarrow-whiteplay-btnfiltersearchextlinksquare
Zurück zu Rückrufinformationen

Möglicher Lenkverlust - Die Welle der dynamischen Servolenkung (DPS) kann brechen

19.12.17

 

Betr.: Möglicher Lenkverlust - Die Welle der dynamischen Servolenkung (DPS) kann brechen

Sehr geehrter Eigentümer eines Can-Am®,

 

BRP führt bei bestimmten ATV-Modellen einen Sicherheitsrückruf durch.

Aus unseren Unterlagen geht hervor, dass Sie der Eigner eines möglicherweise betroffenen Fahrzeugs sind.

 

Was könnte das potentielle Problem darstellen?

Die DPS Lenkwelle kann brechen und damit zum Lenkverlust führen. Unter Umständen kann diese Situation zu Verletzungen oder zum Tod führen.

 

Betroffene Modelle

Modelljahr 2017 Can-Am Outlander™ / Outlander™ MAX™, ausgestattet mit einem DPS und den 450 oder 570 Motoren.

 

Maßnahmen durch BRP:

BRP wird Ihr Fahrzeug unentgeltlich reparieren (Ersatzteile und Arbeitszeit).

 

Die dauerhafte Lösung für dieses Problem sollte im Mai zur Verfügung stehen. BRP wird Sie mit einem weiteren Schreiben kontaktieren, sobald die dauerhafte Lösung verfügbar wird.

 

Was sollten Sie unternehmen?

BRP empfiehlt Ihnen die Benutzung des Fahrzeuges einzustellen, bis die permanente Lösung durchgeführt wird.

 

In der Zwischenzeit, sollte die Benutzung des Fahrzeuges unumgänglich sein, kontaktieren Sie bitte Ihren BRP Can-Am ATV Händler um einen Termin auszumachen. Ihr Händler wird das vorläufige Reparaturverfahren durchführen.

 

Das vorläufige Reparaturverfahren ist eine vorübergehende Handlung, um Ihnen einen begrenzten Einsatz des Fahrzeugs bis zur Verfügbarkeit der Lösung zu ermöglichen.

 

Falls Sie sich dennoch entscheiden nach dem vorläufigen Reparaturverfahren Ihr Fahrzeug zu benutzen, bitte beachten Sie folgendes:

·         Nicht bei Geschwindigkeiten über 30 km/h (20 MPH) verwenden.

·         Halten Sie auf unwegsamen Gelände niedrige Geschwindigkeiten ein

 

Sollte es für die Reparatur nötig sein, bereits installiertes Zubehör zeitweise zu entfernen, bleibt die Reparatur an dem Fahrzeug für Sie weiterhin kostenfrei.  Zubehör-Modifikationen haben in diesem Fall keinen negativen Einfluß auf die bestehende Fahrzeuggarantie oder auf bestehende Serviceverträge.

 

 

 

 

 

 

 

 

Was sollten Sie unternehmen, wenn Sie glauben, dass Ihnen diese Mitteilung fälschlicherweise zugeschickt wurde?

 

Die uns derzeit vorliegenden Informationen haben uns dazu veranlasst, diese Mitteilung an Sie zu verschicken. Falls Sie dieses Fahrzeug nicht mehr besitzen oder einige Daten in dieser Mitteilung falsch sind, wenden Sie sich bitte umgehend an BRP.

 

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen oder Ihren nächstgelegenen Händler finden möchten:

 

  • Besuchen Sie http://de.brp.com/off-road/ --- http://at.brp.com/off-road/
  • Oder wenden Sie sich telefonisch an uns unter: +49 69 2222 36531

 

Wir legen viel Wert darauf, dass Sie weiterhin mit Ihrem BRP-Produkt zufrieden sind. Wir haben diese Maßnahmen im Interesse Ihrer Sicherheit und des ordnungsgemäßen Betriebs Ihres Fahrzeugs ergriffen.

 

Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Unannehmlichkeiten, die diese Angelegenheit Ihnen macht.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Abteilung BRP Kundendienst