radiopradiovsharetoolundohidexoxpxvc1pc2pc3pc4pc5pc6pc7pc8pc9pc0pc1vc2vc3vc4vc5vc6vc7vc8vc9vc0varrowoarrowvbackbackarrowboxpboxvcalculccheckoccheckpccheckvcerclepcerclevcheckocheckpcheckvcloseoclosepclosevquoteemailexpandviewinfolocationovalepovalev paral pinplusopluspplusvprintradioorightangleleftangledownloadspeceyeviewcreditpaymentfacebooktwitterinstagramyoutubecbackarrowoprintoshareowarningeditwrenchpinmaplocalizationchelpcalfullocvalideocclearocdeleteocaddocremoveocinfoodeletetwarningocalemptyocemailocfacebookoctwitterocfacebookpcinstagrampctwitterpcyoutubepgrid3x3twarningppdfthreesixtyarrow-blackarrow-whiteplay-btnfiltersearchextlinksquare
Zurück zu Rückrufinformationen

Anschlussstück des Tandemhauptbremszylinders

September 25th, 2013

Sehr geehrter Eigentümer eines Can-Am Roadster,

Bombardier Recreational Products Inc. führt einen Sicherheitsrückruf für bestimmte Fahrzeuge durch.

Aus unseren Unterlagen geht hervor, dass Sie der Eigentümer eines möglicherweise betroffenen Fahrzeugs sind.

Worin besteht das potentielle Problem?


Bei bestimmten Fahrkonditionen kann der Anschlussstück des Tandemhauptbremszylinders schmelzen und es kann Bremsflüssigkeit auf eine Wärmequelle tropfen. Dies kann zu einem Fahrzeugbrand führen.

Welche Modelle sind betroffen?


Can-Am Spyder Roadster ST™-Modelle und RT™-Modelle, Baujahr 2013.

Was Sie unternehmen sollten:


Wenden Sie sich telefonisch an einen BRP Can-Am Roadster-Vertragshändler und vereinbaren Sie einen Termin, an dem Ihr Fahrzeug repariert wird. Die Reparaturmaßnahme beinhaltet die Installation von reflektierenden Wärmeschutzfolien und Hitzeableitern. Die Durchführung dieser Reparatur wird etwa 1 Stunde in Anspruch nehmen. Der Vertragshändler erledigt diese mit dieser Maßnahme verbundenen Arbeiten ohne Kosten für Sie.

Was sollten Sie unternehmen, wenn Sie glauben, dass Ihnen diese Mitteilung fälschlicherweise zugeschickt wurde?


Die uns derzeit vorliegenden Informationen haben uns dazu veranlasst, diese Mitteilung an Sie zu verschicken. Wenn Sie dieses Fahrzeug nicht mehr besitzen oder die Eigentümerinformationen in dieser Mitteilung falsch sind, wenden Sie sich bitte umgehend an BRP.

Wenn Sie Fragen haben, Unterstützung benötigen:


Ihren nächstgelegenen BRP-Vertragshändler, ...
… finden Sie unter
www.can-am.brp.com
… oder Sie erreichen uns auch telefonisch BRP Germany: +49 (0) 2103 960 680

Hinweis*:
Ihre Anschrift haben wir für diese Maßnahme gemäß § 35 Abs. 2 Nr. 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten. Wir haben mit dem KBA vereinbart, dass dieses Schreiben vom KBA versendet wird.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an Ihren Fahrzeughersteller

Ihre fortwährende Zufriedenheit mit Ihrem BRP Can-Am Roadster ist für uns außerordentlich wichtig. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diese Maßnahme im Interesse Ihrer Sicherheit und des ordnungsgemäßen Betriebs Ihres Fahrzeugs, durchführen.

Wir entschuldigen uns für möglicherweise entstandene Unannehmlichkeiten.
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Klopfleisch
Kundendienstleiter Europa, Naher Osten, Afrika
BRP Germany GmbH